zurück zur Übersicht

07.01.2016 "Museum unter Tage" in Bochum

Daten

Datum
07.01.2016
Bauherr
Stiftung
Architekt
Vervoorts & Schindler Architekten BDA
Ort
Bochum

Arbeiten

Errichtung des Rohbaus eines unterirdischen Gebäudes

Der rund 1.900 Quadratmeter große Ausstellungsraum des „Museums unter Tage“ lehnt sich architektonisch an die Geschichte des Ruhrgebietes an und liegt komplett unter der Erdoberfläche. An der Oberfläche gibt sich das Gebäude lediglich durch drei Quader zu erkennen. Für den Rohbau wurden 2.000 Kubikmeter Beton und 206 Tonnen Stahl verwendet. Auf dem Gelände des Hauses Weitmar befinden sich mehrere eigens für Werke der zeitgenössischen Kunst konzipierte Pavillons. Rund 15.000 Kubikmeter Erde wurden am Haus Weitmar bewegt.

Besonderheiten:

  • 1.900 m² Ausstellungsfläche
  • 2.000 m³ Beton
  • 206 t Stahl
  • 15.000 m³ Erde-Aushob
images/bilder_referenzen/62_163.jpg
62-154.jpg62-155.jpg62-156.jpg62-157.jpg62-158.jpg62-159.jpg62-160.jpg62-161.jpg62-162.jpg