Stefan Rundholz (Geschäftsführer Rundholz Bauunternehmung und Rundholz Immobilien und mehr... GmbH), Cornelia Rundholz (Geschäftsführerin Rundholz Immobilien und mehr … GmbH) Stefan Rundholz (Geschäftsführer Rundholz Bauunternehmung und Rundholz Immobilien und mehr... GmbH), Cornelia Rundholz (Geschäftsführerin Rundholz Immobilien und mehr … GmbH)
20 August 2021

20 Jahre "Rundholz Immobilien und mehr...GmbH"

Projektentwicklung mit Knowhow und Leidenschaft.
Die „Rundholz Immobilien und mehr … GmbH“ feierte am 20. August 2021 ihren zwanzigsten Geburtstag.

Das Unternehmen, das zur RUNDHOLZ Gruppe gehört, zu der auch die RUNDHOLZ Bauunternehmung zählt, ist kompetenter Dienstleister für Vermieterinnen und Vermieter. Von der ersten Geschäftsidee bis hin zur Vermietung und Betreuung eines Gebäudes begleitet das Rundholz-Immobilien-Team seine Kundinnen und Kunden über den gesamten Lebenszyklus einer Immobilie. Mit der „Rundholz Immobilien und mehr … GmbH“ stieg das Familienunternehmen aus Brackel im Jahr 2001 in das klassische Projektentwicklungsgeschäft sowie das Gebäudemanagement ein. Ziel des Teams um Geschäftsführer Stefan Rundholz war es dabei unter anderem, die eigenen Investitionen im gewerblichen Hochbau und Wohnungsbau zu betreuen und zu verwalten.

Solides und stetiges Wachstum

„Seit seiner Gründung ist der Geschäftszweig solide und stetig gewachsen. Nach nunmehr zwanzig Jahren verfügen wir über ein breit gefächertes Portfolio an Grundstücken, modernen Büroräumen, Verwaltungs- und Praxisflächen, Ladenlokalen und Wohnungen im gesamten Dortmunder Stadtgebiet“, erläutert Rundholz. An seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerichtet bedankt sich der Bau-Experte: „Unsere Kolleginnen und Kollegen sind die Säulen des Wachstums. Ohne ihr Know-how und Engagement wäre eine solche Erfolgsgeschichte niemals möglich gewesen. Sie schaffen es auch unter schwierigen Umständen immer wieder, die Wünsche unserer Mieterinnen und Mieter planmäßig, zeitgerecht und kostengünstig umzusetzen.“

Das Geschäftsmodell

Das Erfolgsrezept der GmbH ist ihr Geschäftsmodell. Denn die Gesellschaft kauft Grundstücke, auf denen sie anschließend für einen oder mehrere Ankermieter Gebäude nach den jeweiligen Wünschen errichtet. Im Anschluss wird diese Immobilie dann über einen festen Zeitraum an eben diesen Investor vermietet. Je nach Investitionsvolumen laufen diese Verträge bis zu 20 Jahre.

Die umgesetzten Projekte finanzieren sich so durch die festen Mieteinnahmen. Der Mieter oder die Mieterin kann seine beziehungsweise ihre Liquidität so für das eigene Kerngeschäft nutzen.

Neben Wohngebäuden, Geschäftshäusern und Büroimmobilien konzipierte und errichtete das Unternehmen beispielsweise ein Einkaufszentrum in Dortmund-Scharnhorst mit drei großen Supermärkten und Fachmärkten. Außerdem den Kindergarten „Elinas bunte Kinderstube“ in Dortmund-Asseln sowie diverse Wohnimmobilien mit Wärmeversorgung über Geothermie.

Ausblick in die Zukunft

„Aus unserer Sicht wichtige Zukunftsmärkte sind die Bereiche Kitas, Ärztehäuser und Medizinische Versorgungszentren. Hier möchten wir noch aktiver werden“, blickt Rundholz in die Zukunft.

 

 

Unternehmenskontakt:
RUNDHOLZ Bauunternehmung
Tel.: 02 31/56 22 55-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt:
Zilla Medienagentur
Tel.: 02 31/22 24 46-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Gelesen 608 mal