Das LWL-Pflegezentrum Dortmund und das Stadtfenster Hansastrasse – jüngst abgeschlossene und neue Aufträge der RUNDHOLZ Bauunternehmung
17 Februar 2010

Das LWL-Pflegezentrum Dortmund und das Stadtfenster Hansastrasse – jüngst abgeschlossene und neue Aufträge der RUNDHOLZ Bauunternehmung

Dortmund, 17. Februar 2010. Im neuen Jahr blickt der Dortmunder Baudienstleister Stefan Rundholz auf eine Reihe von jüngst abgeschlossenen Projekten sowie neuen, bedeutenden Aufträgen. „Es freut mich, dass die bestehende Auftragslage ein ebenso erfolgreiches Geschäftsjahr wie 2009 für uns erwarten lässt“, erklärt der Geschäftsführer der RUNDHOLZ Bauunternehmung.

Kurz nach der Fertigstellung des „Casinos“ – der Mitarbeiterkantine in der Hauptfiliale der Sparkasse Dortmund fand Ende vergangenen Jahres das Richtfest für den Neubau des LWL-Pflegezentrums in Dortmund-Aplerbeck statt. Innerhalb von zehn Monaten errichtete die RUNDHOLZ Bauunternehmung für den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) ein zwei- bis dreigeschossiges Gebäude. Das anteilige Bauvolumen betrug 2,5 Millionen Euro.

Zwei außergewöhnliche Projekte an Baudenkmälern wurden zudem in Bochum vollendet: Einerseits integrierte Rundholz einen kubischen Rohbau in die Ruine des Schlosses Haus Weitmar – das neue Gebäude wird im April anlässlich der Kulturhauptstadt RUHR.2010 eröffnet. Andererseits hat der Baudienstleister pünktlich vor dem Jahreswechsel den barrierefreien Umbau des Besucherzentrums im Deutschen Bergbau Museum Bochum fertig gestellt. „Der Einbau von Aufzügen, Rampen und WC-Anlagen bei laufendem Betrieb sowie die Arbeiten an den denkmalgeschützten Fassaden stellten dabei besondere Herausforderungen dar“, so Rundholz, der sich ebenfalls über neue, bedeutende Aufträge freut.

Ein Objekt befindet sich in der Dortmunder City: An der Hansastraße 30 entsteht in Kürze das Stadtfenster Dortmund. An der Erneuerung des bestehenden Gebäudes ist die RUNDHOLZ Bauunternehmung mit einem Volumen von 2,1 Millionen Euro beteiligt. Neben der Sanierung der Fassaden wird der zweigeschossige Fachwerkaufbau auf dem Dach entfernt und durch eine moderne Aluminium-Glas-Konstruktion ersetzt. Die Abrissarbeiten starten Ende Februar. Die Fertigstellung ist nach fünfmonatiger Bauzeit für den Herbst 2010 geplant.

Mit einem Bauvolumen von 1,7 Millionen Euro zeichnet der Baudienstleister in Marl zudem für die Errichtung einer neuen Umschlaghalle und Mehlsiloanlage der Knochen- und Fett-Union verantwortlich.

Gelesen 182 mal

Wir brauchen Ihre Zustimmung!

Diese Webseite verwendet Google Maps um Kartenmaterial einzubinden. Bitte beachten Sie dass hierbei Ihre persönlichen Daten erfasst und gesammelt werden können.
Um die Google Maps Karte zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom Google-Server geladen wird. Weitere Informationen finden sie HIER

Kontakt

Peter Rundholz GmbH & Co. KG
Oberste-Wilms-Strasse 15d
44309 Dortmund

Tel. 0231 - 56 22 55 0
Fax: 0231 - 56 22 55 66

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.rundholz.com

Newsletter

Sie müssen nur Ihre Email-Adresse angeben. Ihr Name dient lediglich zur persönlichen Anrede.

Zertifikat